Zurück zur Startseite

Kugelsicher - Faires Gehalt

Die Anforderungen, die bei der hessischen Polizei gestellt werden, sind hoch. Entsprechend gut ist die Bezahlung.

Beispielberechnungen (Stand: Januar 2020):
Anmerkung: ledig, Steuerklasse 1

1. Studienjahr: Brutto 1.345,- €
2. Studienjahr: Brutto 1.414,- €
3. Studienjahr: Brutto 1.483,- €
(Sportfördergruppe auch 4. und 5. Studienjahr)

Mit dem Einstellungstermin im September 2020 erhalten die Polizei-Anwärterinnen und Anwärter zusätzlich zu dem obigen Gehalt 150 Euro brutto mehr Geld.

Der Einstellungstermin September 2020 verdient somit:

1. Jahr
Anwärtergrundbezüge=1.281,27 €
Anwärtersonderzuschlag=150,00 €
Sonderzahlung (5%)=71,56 €
GESAMT=1.502,83 €

2. Jahr
Anwärtergrundbezüge=1.281,27 €
Anwärtersonderzuschlag=150,00 €
Polizeizulage=65,60 €
Sonderzahlung (5%)=74,84 €
GESAMT=1.571,71 €

3. Jahr
Anwärtergrundbezüge=1.281,27 €
Anwärtersonderzuschlag=150,00 €
Polizeizulage=131,20 €
Sonderzahlung (5%)=78,12 €
GESAMT=1.640,59 €

 

Damit wird der Polizei-Nachwuchs in Hessen im ersten Studienjahr im Ländervergleich am besten bezahlt.

Nach Abschluss des Studiums wirst Du zur/ zum Polizei-/ Kriminalkommissarin bzw. -kommissar (auf Probe) ernannt. So kann es dann finanziell weitergehen (Stand jeweils Februar 2020):
     

  • Polizeikommissar/In (Besoldungsgruppe A9), Erfahrungsstufe 2, 25 Jahre, ledig, keine Kinder, Schichtdienstzulage, Steuerklasse 1
    Brutto 3103,- €
  • Kriminaloberkommissar/In (Besoldungsgruppe A10), Erfahrungsstufe 5, 35 Jahre, verheiratet, keine Kinder, Tagdienst, Steuerklasse 4
    Brutto 3960,- €
  • Polizeihauptkommissar/In (Besoldungsgruppe A11), Erfahrungsstufe 7, 45 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, Steuerklasse 3
    Brutto 4921,- € (Kindergeld unberücksichtigt)

Bei Nachtdienst sowie Dienst an Wochenenden und Feiertagen werden zusätzliche Zulagen gewährt (sog. Zulage für Dienst zu ungünstigen Zeiten).

Abbildung: Polizei Band