Zurück zur Startseite

Körperlich und geistig in Topform?

Beim Eignungsauswahlverfahren durchläufst Du an insgesamt anderthalb Tagen an der Polizeiakademie Hessen in Wiesbaden folgende Stationen:
  • Computertest = ca. 2,5 Std.
    Testinhalte: Intelligenz, Konzentrationsleistung, Rechtschreibleistung und Persönlichkeitsaspekte

Optimal vorbereiten?

Hier geht's zu unseren Literaturtipps

Literaturtipps

Probier dich aus -
hier geht's zum Übungstest

Übungstest

Laufen, Springen, Drücken - sieh Dir an, was genau im Sporttest auf Dich zu kommt.

 

  • Achterlauf
  • Bankdrücken
  • Fünfer-Sprunglauf
  • 500 m Wendelauf

Achterlauf

ANFORDERUNG FRAUEN:

Achterlauf min. 80,4 Sekunden
Achterlauf max. 64,8 Sekunden


ANFORDERUNG MÄNNER:

Achterlauf min. 69,6 Sekunden
Achterlauf max. 51,0 Sekunden


Bankdrücken

ANFORDERUNG FRAUEN:

Bankdrücken min. 13 (20 kg)
Bankdrücken max. 36 (20 kg)


ANFORDERUNG MÄNNER:

Bankdrücken min. 17 (30 kg)
Bankdrücken max. 50 (30 kg)


Fünfer-Sprunglauf

ANFORDERUNG FRAUEN:

Fünfersprung min. 8,73 m
Fünfersprung max. 11,50 m


ANFORDERUNG MÄNNER:

Fünfersprung min. 9,90 m
Fünfersprung max. 14,01 m


500 m WENDELAUF

ANFORDERUNG FRAUEN:

Wendelauf min. 02:47:50 min
Wendelauf min. 02:25:00 min


ANFORDERUNG MÄNNER:

Wendelauf min. 02:30:00 min
Wendelauf max. 02:03:00 min

Zusammen mit anderen BewerberInnen findet eine halbstündige Gruppenaufgabe (abhängig von der Gruppengröße) statt.

Hier kannst Du punkten mit:

  • Teamfähigkeit
  • Guter Zusammenarbeit mit anderen
  • Gemeinsamer Lösungsfindung

Das Einzelinterview dauert ca. 45 Minuten. Zwei PolizeibeamtInnen stellen Dir dabei Fragen zu Deiner Berufsmotivation und persönlichen Erfahrungen in berufsrelevanten Verhaltensbereichen. Am besten machst Du Dir schon mal im Vorhinein Gedanken über folgende Fragen:

  • Warum möchtest Du zur Polizei?
  • Vor- und Nachteile des Berufs
  • Besonderheiten des Berufs

Hierbei wird Deine langfristige gesundheitliche Eignung überprüft. Die Untersuchung besteht aus folgenden Teilen:

Allgemeine körperliche Untersuchung

  • Gewicht und Körpergröße
  • Ohren, Nasen-Rachen-Raum, Rücken, Skelettsystem
  • Labortechnische Überprüfung (u.a. Drogenscreening)
  • Dokumentation vorhandener Tätowierungen

Hörtest


Sehtest
(Farben-, Dämmerungssehen und Blendempfindlichkeit)


EKG und Belastungs-EKG
(Ausschließen von Erkrankungen der Herzkranzgefäße, Bluthochdruck und Herzrhythmusstörungen)


Ggfs. weitere ergänzende Untersuchungen

Zur Untersuchung müssen alle vorhandenen Befunde und sonstige Unterlagen zu Vorerkrankungen mitgebracht werden.

Auf die bei der Bewerbung ausgefüllte Selbsteinschätzung wird Bezug genommen.

Abbildung: Polizei Band