Zurück zur Startseite

Cybercrime, IuK-Forensik und Ermittlungsunterstützung – Kriminalitätsbekämpfung 2.0

Im virtuellen Internet ist eine Straftat für den Täter oft nur einen Klick entfernt. Ob Cyberstalking oder Identitätsklau – in Zeiten multimedialer Vernetzung geht auch die Kriminalität neue Wege.

Die speziell ausgebildeten KollegInnen aus dem Bereich Cybercrime sind daher im World Wide Web und anderen Internetdiensten auf virtueller Streife unterwegs, um gemeinsam mit IT-SpezialistInnen des Cybercrime zu bearbeiten, Straftaten und polizeilich relevante Sachverhalte aufzudecken und so die Internetnutzer zu schützen.

Jetzt Cyberkriminalist/-in werden

Nicht nur Cyberstalking oder Identitätsdiebstahl, Erpressungs-Trojaner oder organisierte Kriminalität sind Herausforderungen der stetig wachsenden Digitalisierung. Auch die Ermittlung, Sicherstellung und Auswertung digitaler Spuren erfordern besonderes Know-How!

Die aufgeführten Beispiele zeigen, dass der sichere Umgang in den Bereichen Computer-, Netzwerk- und Kommunikationstechnik in allen Deliktsbereichen unabdingbar geworden ist!

Eigne dir diese Fertigkeiten im Rahmen des kriminalpolizeilichen Studiums mit dem Schwerpunkt "Cybercrime" an und unterstütze künftig in deinem Kommissariat die Kolleg*innen im Kampf gegen IT basierte, deliktsspezifische Kriminalität.

Aufgrund der Verlagerung vieler Straftaten in den digitalen Raum kannst du in nahezu allen Bereichen der Kriminalpolizei (von der Tatortaufnahme, über die Ermittlungsarbeit bis zu Auswerte- und Analysetätigkeiten) eingesetzt werden.

Erfülle die Voraussetzungen für ein Studium bei der Polizei Hessen, bestehe das Eignungsauswahlverfahren und das World Wide Web steht dir offen!

Ab September 2020 kannst du in Mühlheim am Main bei der Polizei Hessen zum/zur Cyber Spezialist*in ausgebildet werden.

Du lernst unter anderem etwas über:

  • Typische Erscheinungsformen aus dem Bereich "Cybercrime"
  • Präventions- und Bekämpfungsmöglichkeiten
  • Cyberkriminalität im internationalen Kontext
  • Digitale Ermittlungsarbeit
  • Verdeckte Informationsgewinnung

Dein Studium schließt du mit dem Bachelor of Arts "Polizeivollzugsdienst - Kriminalpolizei" mit der Vertiefungsrichtung "Cyberkriminalistik" ab.

Anschließend bist du in allen Bereichen der Kriminalpolizei einsetzbar.

Deine Vorteile:

  • Keine langjährigen Aus- und Fortbildungen nach deinem Studium
  • Besondere fachliche Qualifizierung schon während des Studiums
  • Schnittstellenrolle in jedem kriminalpolizeilichen Bereich
  • Facettenreiche Grundlagen in Informationstechnik, Wissenschaft und Cyberkriminalistik
Abbildung: Polizei Band